Hier  kannst du die gesamte kostenlose Homepage öffnen  (falls momentan am linken Bildrand der Inhaltsverzeichnis-Link fehlt).



Hier  die Lesefläche vergrößern.   In einem neuen Tab erscheint dann diese Seite ohne Überschrift und Navigation am linken Bildrand.

(Tipp:  Mit der Taste F11 ist es möglich, an deinem Computer den oberen Bildbereich zusätzlich auszublenden - und auch wieder einzublenden.) 





„Das Spenden kann ich mir nicht leisten !“

Vielleicht denkst oder sagst du:

„Ich würde ja gern für den Herrn durch Spenden aktiv werden,
aber mir fehlt dafür leider das erforderliche Geld.
“


Dann empfehle ich dir den Klartext-Punkt 197. Sein Titel:
Einige praktische Tipps, um Geld zu sparen.



Wenn jemand eine Spende "aus dem Ärmel schütteln kann", weil es ihm (oder ihr) finanziell gut geht,
dann ist das für Jesus nichts, was ihn besonders beeindruckt. Aber wenn jemand persönlichen Verzicht übt,
um die Aufträge Jesu in die Tat umsetzen zu können, dann ist Jesus Christus von dieser Person begeistert.

Dass diese Aussage den Tatsachen entspricht, kannst du in deiner Bibel nachlesen. Im Klartext-Punkt 092
findest du diesbezüglich das Gleichnis von der armen Witwe. Sie übte Verzicht - und Jesus war davon
so beeindruckt, dass er sogleich seine Jünger zu sich rief, um es ihnen zu berichten.

Nun zum praktischen Teil des Argumentes: „Das Spenden kann ich mir nicht leisten !“

Wer am Tag 40 Cent für Jesus irgendwo in seinen Ausgaben einspart,
kann mit diesem Geld einen Leser auf diese Homepage führen.

Wie dies genau funktioniert, erfährst du, indem du im Spendenaufruf auf das Thema mit der Nummer 5 klickst.

40 Cent pro Tag einsparen, um Jesu Missionsbefehl (siehe Klartext-Punkt 030) zu erfüllen, das bedeutet:

Einem nach Gott und Jesus suchendem Menschen die Klartext-Infos dieser Homepage nahezubringen.

Im Jahr gibst du dadurch 365 Menschen die Möglichkeit, die volle Wahrheit über den Glauben zu erfahren.



Damit der Aufwand und die Überweisungsgebühren aber nicht den Nutzen schmälern, wäre es ratsam,
wenn du die Überweisung von kleineren Beträgen nicht monatlich, sondern vierteljährlich vornimmst.

Ich würde dies in meinem Computer einspeichern, und dich dann jeweils zum Termin anschreiben.
Es ist aber auch möglich, dass du bei deiner Bank einen Dauerauftrag einrichtest
(der auf deinen Wunsch hin von dir natürlich wieder gelöscht werden kann).

Wichtig zu wissen:

Jederzeit ist es möglich (auch ohne Angaben von Gründen) den Spendenbetrag herabzusetzen,
eine Pause einzulegen oder die Zahlungen völlig zu beenden. Eine E-Mail an mich genügt,
und die Sache wird problemlos erledigt. Es besteht also kein Risiko.

Bitte überleg dir nicht, ob es dir möglich ist, am Tag 40 Cent dem Herrn zuliebe einzusparen,
sondern überleg dir, wo dies möglich ist.



Jesus Christus opferte unter unbeschreiblichen Qualen am Kreuz sein Leben für dich.

Opfere du nun Jesus zuliebe aus tiefer Dankbarkeit dafür etwas von deinem Leben -
nämlich etwas von deinem Lebensstandard.

Für oftmals nichtsnutzige Dinge wird Geld ausgegeben,
aber für Gott und Jesus ist angeblich kein Geld "übrig".

Ob Gott und Jesus davon begeistert sind ?

Denke immer daran, dass der Herr kein Resteverwerter ist,
der sich mit dem zufrieden gibt, was übrig bleibt.

Er ist nicht irgendein fünftes Rad am Wagen, sondern der Herr.

Gott möchte dich auf dieser Erde prüfen, wie wertvoll er für dich ist (welchen Platz
er in deinen Augen einnimmt), und was du bereit bist, ihm zuliebe zu tun.

(Im Klartext-Punkt 023 kannst du nachlesen, dass Gott uns beobachtet und prüft.)



Stell dir ein Gemälde vor, auf dem der Herr Jesus am Kreuz zu sehen ist.
Vollkommen schmerzverzerrt ist sein Gesicht.

Er leidet stellvertretend für dich unbeschreibliche Qualen.

Darunter steht folgendes geschrieben:

„Dies habe ich für dich getan !
  Was tust du für mich ?
“




Bitte bedenke, ob Essen, Trinken, Handy, Party usw. wichtiger sind, als die Erfüllung des
Missionsbefehls, den Jesus auch dir gab - oder ob nicht hier und da etwas eingespart
werden könnte, um wenigstens 40 Cent am Tag für den Herrn freizubekommen.

Wenn du ein Raucher (beziehungsweise eine Raucherin) bist, und zukünftig den Herrn
als wichtiger ansehen möchtest, als deine Glimmstängel, dann kannst du
im Klartext-Punkt 139 nachlesen, wie du vom Rauchen loskommst.



Jeder Verzicht für Gott und Jesus beweist ihnen,
dass du es mit deiner Liebe zu ihnen ernst meinst.




Lass dir nicht von Satan einreden: „Solche kleinen Beträge helfen doch nicht.“

Oh, doch - jeder Euro zählt, denn jeder Klick auf diese Homepage kann eine Seele retten.

Also höre nicht auf Satan, sondern beginne sofort mit dem Seelenretten.

Dadurch dienst du dem Herrn.

Durch Jammern, Passivität, Egoismus, Geiz oder Gleichgültigkeit dienst du Satan -
und das möchtest du doch sicherlich nicht.

Sei auch du für den Herrn tätig - er wird es dir vergelten !

„Ihr werdet am Ende doch sehen,
was für ein Unterschied ist
zwischen dem Gerechten
und dem Gottlosen,
zwischen dem, der Gott dient,
und dem, der ihm nicht dient.
“

(Maleachi 3/18)



  • Hier zur Themenübersicht bezüglich der Spende zur Verbreitung von Gottes Wort.









  •                       Wichtig:


    Ist momentan am linken Bildrand die Navigation
    (also der Inhaltsverzeichnis-Link) sichtbar ?


    Am Ende eines jeden Klartext-Punktes bekommst du die Möglichkeit, die gesamte Homepage zu öffnen.
    Wenn du die Lesefläche (mit dem Link am Seitenanfang) vergrößert hast, oder über Google auf diese
    Homepage gelangt bist, dann ist momentan die Navigation am linken Bildrand und der obere
    Titel-Bereich nicht sichtbar. Deshalb klicke hier - dann öffnet sich (in einem neuen Tab)
    die gesamte kostenlose Homepage „Jesus-im-Klartext “.





    Bitte lies auch die nun folgenden wichtigen Hinweise.






    Klartext-Punkt-Nummern mit gelbem Hintergrund direkt anklicken ?

    Manchmal werde ich gefragt, warum die empfohlenen Klartext-Punkte mit dem gelben Hintergrund innerhalb des Textes
    nicht anklickbar sind. Hätte ich dies technisch so installiert, würden zahlreiche Leser höchstwahrscheinlich bereits zum
    nächsten oder sogar schon zum übernächsten Klartext-Punkt wechseln, ohne das begonnene Thema vollständig
    zu lesen. Letztendlich wäre es nur ein hastiges und orientierungsloses Anlesen beziehungsweise Überfliegen
    einzelner Klartext-Punkte - was allerdings nicht im Sinne von Gott und Jesus Christus wäre.





    Sehr wichtig ist es, die Homepage nur über das Lesezeichen deines Computers zu öffnen.

  • Hier erfährst du, warum die Einspeicherung im Lesezeichen so wichtig ist.


  • Wenn du die Homepage bisher noch nicht im Lesezeichen deines Computers (als Favorit)
    eingespeichert hast, dann wäre jetzt der richtige Augenblick dafür.

    Es ist ganz einfach - und dauert nur wenige Sekunden.

  • Falls du nicht genau weißt, wie dies funktioniert, dann kannst du es hier nachlesen.





  • Wenn du in einem sozialen Netzwerk angemeldet bist
    (beispielsweise Facebook oder Twitter), wäre es für die Verbreitung 
    von Gottes Wort sehr hilfreich, wenn du dort aktiv die Klartext-Infos
    meiner Homepage empfiehlst und einen Link zur Homepage setzt.

    Die Homepage-Adresse lautet:   http://www.jesus-im-klartext.keepfree.de

  • Bitte lies hier die Info zum Thema: Homepage über soziale Netzwerke weiterempfehlen.





  • Ich habe sieben Bitten an die Homepage-Leser - auch an dich.  Hier kannst du sie nachlesen.





  • Hier ist es möglich, mir völlig anonym deine Meinung zur Homepage mitzuteilen.





  • Nun noch zu einem sehr unbequemen Thema - es betrifft das liebe Geld.

    In der Navigation (am linken Bildrand) findest du einen  Spendenaufruf.  Mit diesem Geld habe ich nicht vor,
    mir ein Luxusleben in Saus und Braus zu gönnen, sondern es dient dazu, die vielen Werbeanzeigen für
    diese Homepage zu bezahlen, die ich im Internet veröffentliche. Ohne diese Werbung würden die
    Klartext-Infos im riesigen Internet niemandem "ins Auge fallen". Der Grund: Es gibt Tausende
    religiöser Seiten. Lediglich auf Rang 17.000 (oder noch weiter hinten) könnte man ansonsten
    meine Homepage finden. Erst durch Werbeanzeigen erscheint sie auf der ersten Seite -
    aber nur, wenn es mir gelingt, diese Werbung auch weiterhin zu bezahlen.


  • Hier im Spendenaufruf kannst du genau nachlesen, was mit dem Spendengeld geschieht.


  •    Hinweis: Das Spenden ist freiwillig. Es gibt auf meiner Homepage keinen Link, der zur Kostenfalle wird.







    Noch einmal die Frage:

    Ist momentan am linken Bildrand die Navigation mit dem Inhaltsverzeichnis-Link sichtbar ?

    Falls nicht, dann kannst du hier (in einem neuen Tab) die gesamte kostenlose Homepage öffnen.