Hier  kannst du die gesamte kostenlose Homepage öffnen  (falls momentan am linken Bildrand der Inhaltsverzeichnis-Link fehlt).



Hier  die Lesefläche vergrößern.   In einem neuen Tab erscheint dann diese Seite ohne Überschrift und Navigation am linken Bildrand.

(Tipp:  Mit der Taste F11 ist es möglich, an deinem Computer den oberen Bildbereich zusätzlich auszublenden - und auch wieder einzublenden.) 




Was kostet eine Werbeanzeige - und wie lange ist sie sichtbar ?


Falls du es noch nicht gelesen hast, zunächst eine kurze Zusammenfassung, damit du verstehen kannst,
was gemeint ist, wenn es heißt: Christliche Werbung - oder Werbekreislauf.


Es ist wie ein Kreislauf:

Verbreitung von Gottes Wort ---> Firmenwerbung ---> Verbreitung von Gottes Wort.

Dies funktioniert folgendermaßen:


- Der Unternehmer veröffentlicht auf der Homepage "Jesus-im-Klartext" seine Firmenwerbung.
   Durch eine Verknüpfung (durch einen Link) zum Anklicken erreichen die Leser
   sofort die jeweilige Firmen-Homepage.

- Dafür überweist der Unternehmer an meine Werbeagentur einen einmaligen Geldbetrag.
   (Freiwillige Sonderzahlungen sind jederzeit möglich.)

- Mit diesen Einnahmen beauftrage ich die Google-Werbung "AdWords", im Internet
   für meine Homepage "Jesus-im-Klartext" Werbung zu schalten.

- Dadurch werden an Gott und Jesus interessierte Menschen auf diese Homepage zu den Klartext-Infos geführt.

- Da dies nachdenkliche Christen sind (oder es werden wollen), kaufen sie lieber
   bei einem christlichen Unternehmen, als bei einem Nicht-Christlichen.

- Die christlichen Unternehmen, die auf meiner Homepage ihre Werbung schalten,
   haben also die Chance, dass sie durch diesen Werbe-Kreislauf neue Kunden gewinnen.

- Gott und Jesus haben den Vorteil,
   dass sie durch die Firmenwerbung Geld zur Verfügung gestellt bekommen,
   mit dem ihr Wort weiterverbreitet werden kann,
   indem über Google-"AdWords" neue Leser auf diese Homepage geführt werden.

So schließt sich der Werbekreislauf zum Vorteil für alle.



Hinweis:

Falls du keine Homepage für deine Firma besitzt, dann kann ich trotzdem eine Werbe-Anzeige
mit allen wichtigen Infos zu deiner Firma veröffentlichen (wie beispielsweise Firmenadresse,
Telefon- und Fax-Nummer, E-Mail-Adresse, sowie die Beschreibung deiner
angebotenen Produkte beziehungsweise Dienstleistungen).



Nun eine wichtige Information, die jeden Selbstständigen interessiert:

Du bekommst von meiner Werbeagentur genau die gleichen Vorteile,
die dir auch im nicht-christlichen Werbebereich angeboten werden:
Die Kosten sind als Betriebsausgaben voll absetzbar, und du kannst
(wenn du umsatzsteuerpflichtig bist) die Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer)
als Vorsteuer geltend machen.

(Alle diese Vorteile kannst du gern auch mit deinem Steuerberater besprechen.)



Jesus lobte in seinem Gleichnis den klugen Knecht,
der aus einem Pfund zwei Pfund machte.
Siehe: Die anvertrauten Zentner (Matthäus 25/14-30)
und die anvertrauten Pfunde (Lukas 19/11-27).

Und genau solche klugen Knechte können (und sollen) wir auch sein: Aus einem Euro zwei Euro machen -
aus 50,- Euro Eigenanteil einen Nutzen zur Verbreitung von Gottes Wort für 100,- Euro erwirtschaften.

Ich rechne es dir einmal genau vor (das Rechenbeispiel gilt, wenn du Umsatzsteuerpflichtig bist):

100,- Euro Werbung für deine Firma beinhalten 19 Prozent Umsatzsteuer.
Dies sind 19,- Euro, die du als Vorsteuer abrechnen kannst.

Die vollen 100,- Euro sind Betriebsausgaben.
Bei einem angenommenen Steuersatz von 30 Prozent ergibt das
eine Steuerrückerstattung von 30,- Euro.

Die 30,- Euro und die 19,- Euro der Umsatzsteuer-Rückerstattung ergeben 49,- Euro.

Falls Du bereit wärst, 100,- Euro zu spenden,
dann würdest du durch die Steuervorteile 49,- Euro
vom Finanzamt zurückerstattet bekommen.

Dein Eigenanteil würde dann 51,- Euro betragen.

Mit 100,- Euro könnten 250 Leser durch die Google-Werbung "AdWords" auf die Homepage geführt werden.

Mit 50,- Euro wären es nur 125 Menschen.

Das Ganze ist offiziell - also kein illegales Steuerschlupfloch.



Genauso verhält es sich, wenn du bereit wärst, als Eigenanteil 100,- Euro
in die Verbreitung von Gottes Wort (beziehungsweise anders herum gesagt:
in die Werbung für deine Firma) zu investieren.

Würdest du aber 200,- Euro überweisen, dann wären darin die 19 Prozent Umsatzsteuer enthalten.
Das sind 38,- Euro, die du durch die Vorsteuer zurückerstattet bekommst.

200,- Euro als Betriebsausgaben absetzen, das bringt dir bei einem Steuersatz von 30 Prozent
eine Steuerrückerstattung von 60,- Euro.

Die 60,- Euro und die 38,- Euro ergeben zusammen eine Steuerrückerstattung von 98,- Euro.

Dein Eigenanteil beträgt in diesem Fall nur 102,- Euro.

Aus 102,- Euro einen Nutzen für Gott von 200,- Euro erwirtschaftet.
So, wie Jesus es sagte: Aus eins mach zwei.



Ebenfalls sehr wichtig:

Du bist an keinen dauerhaften Vertrag gebunden, bei dem Kündigungsfristen zu beachten sind,
da es sich um eine Einmalzahlung handelt.

Wenn du erneut Geld investieren möchtest, so ist es deine freie Entscheidung.
Du müsstest mir diesen neuen Zahlungswunsch dann per E-Mail mitteilen,
damit ich dir für deine Werbung eine Rechnung erstellen kann.
Es gibt keine "Haken" und keine Tricks.
Alles ist durchschaubar und seriös.



Was kostet eine Werbeanzeige ?

Der Mindestpreis für eine solche Werbeanzeige beträgt
40,- Euro zuzüglich der Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer).

Der zu überweisende Mindestbetrag demzufolge: insgesamt 47,60 Euro.
Die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) wird vom Finanzamt für steuerpflichtige
Unternehmen durch den Vorsteuerabzug zurückerstattet.
Dadurch beträgt der Netto-Preis 40,- Euro.

Du kannst aber gern auch mehr investieren, denn das Geld kommt einem
sehr wichtigen Zweck zugute: Es dient der Verbreitung von Gottes Wort.

(Nach oben gibt es keinerlei preisliche Grenzen. Erst ab 10 Millionen
schafft es mein Taschenrechner nicht mehr (kleiner Scherz).

Aber jetzt mal ganz im Ernst:

Sicherlich kennst du die Gleichnisse, die Jesus den Menschen erzählt hat:

Die anvertrauten Zentner (Matthäus 25/14-30) und:

Die anvertrauten Pfunde (Lukas 19/11-27).

Oftmals hört (oder liest) man so etwas - allerdings fühlt man sich nicht persönlich angesprochen.
Aber hast du dir schon mal Gedanken gemacht, dass du damit gemeint bist ?

Gott gibt uns Gaben, von denen er möchte, dass wir sie gewinnbringend für ihn nutzen.
(Gesundheit, Talent, Intelligenz, Durchhaltevermögen, Geschick, Kraft und viele andere Fähigkeiten.)

Aber was machen die meisten Menschen daraus ?

Sie nutzen Gottes Gaben, um für sich Gewinn zu erwirtschaften.

Wir sollen aber als ein "Kanal" die Gaben von Gott weiterleiten -
und sie nicht wie ein "Stausee" egoistisch zurückhalten.

Wenn Gott deine Firma erfolgreich durch die Klippen und Tiefen der harten und stürmischen Welt führt,
dann solltest du dem Herrn deine Dankbarkeit beweisen, indem du den Bedürftigen hilfst - und indem du
dich dafür stark machst, dass sein Wort ehrlich und verständlich verbreitet werden kann.

Wenn du aber Gottes Gaben nicht gewinnbringend für ihn einsetzt,
dann wird es dir eines Tages so ergehen, wie es dem Knecht in dem Gleichnis von Jesus erging:

„... den unnützen Knecht werft in die Finsternis hinaus;
da wird sein Heulen und Zähneklappern.
“

(Matthäus 25/30)



Im Klartext-Punkt 064 erfährst du, wie es allein durch ein Umdenken möglich wird,
freiwillig dem Herrn zu dienen - und den "Zwang" und "Druck" abzuschütteln.

Gott und Jesus gaben auch dir den Auftrag (siehe Missionsbefehl im Klartext-Punkt 030),
dafür zu sorgen, dass ihre Worte verbreitet werden können. Bezüglich dieser Tatsache
kannst du dir ganz sicher sein: Gott und Jesus bleiben dir nichts schuldig -
sie bezahlen für ihre erteilten Aufträge - sie bezahlen ihre Rechnungen.

Wenn du also geholfen hast, ihre Worte zu verbreiten, dann wundere dich nicht,
wenn eines Tages deine Firma oder dein Unternehmen gute Aufträge bekommt,
und du dir nicht erklären kannst, warum dies geschieht:
Gott bezahlt dadurch seine Rechnung.

Er sagt:

„So will ich ihnen vergelten nach ihrem Verdienst
(so wie sie es verdient haben, so soll es kommen)
und nach den Werken ihrer Hände“
(so wie ihre Taten waren).

(Jeremia 25/14)

Gott vergisst nichts !

Und der Herr sagt:

„Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.“
(Galater 6/7)

„Wer da kärglich (wenig) sät, der wird auch kärglich ernten ...“
(2.Korinther 9/6)

Falls dein Unternehmen momentan nur kärgliche Gewinne erwirtschaftet, dann solltest du mal ernsthaft
darüber nachdenken, ob du Gott nicht zum Teilhaber deines Unternehmens machen möchtest.

Gott verspricht uns:

„Bringt aber die Zehnten in voller Höhe ...
und prüft mich hiermit, spricht der Herr ...
ob ich euch dann nicht des Himmels Fenster auftun werde und Segen herabschütten die Fülle.“

(Maleachi 3/10)

Lies zum Thema "Gottes Zehnten" bitte auch den Klartext-Punkt 094.

Du hast zwei Möglichkeiten:

Entweder weiterhin jammern - oder für Gott aktiv tätig werden.

Dann schaut der Herr auf dich - und er wird es dir vergelten.

Du bist keinem Menschen Rechenschaft schuldig, ob du viel oder wenig Geld
für die Verbreitung von Gottes Wort nutzt. Allein Gott und Jesus Christus
"schauen dir über die Schulter", und sie sehen, ob du dich "knauserig"
oder großzügig verhältst.

Bitte bedenke, was eine Werbe-Anzeige für deine Firma in der Zeitung kosten würde.
Und mal ganz ehrlich: Manchmal bringt eine Werbe-Anzeige nichts - nur Verluste.
Aber durch die Firmen-Werbung auf dieser Homepage hilfst du "so ganz nebenbei",
die Worte von Gott und Jesus Christus den Menschen zugänglich zu machen,
die im Internet ihre Fragen den Suchmaschinen anvertrauen.

Du kannst also auf keinen Fall Verluste machen - sondern nur Gewinne !

Du gewinnst nämlich Seelen für den Herrn.


Wie es mir möglich ist, Leser über die Google-AdWords-Werbung
auf die Homepage mit den Klartext-Infos zu führen,
das kannst du im sogenannten Spendenaufruf nachlesen.
Am Ende dieser Seite findest du eine Zeile zum Anklicken,
in der geschrieben steht: Spendenaufruf.



Nun aber zurück zu deiner Firmen-Werbung auf der Homepage mit den Klartext-Infos:

Mit dem Mindestwert einer Firmen-Werbe-Anzeige (40,- Euro) ist es mir über Google-AdWords möglich,
100 neue Leser auf diese Homepage zu führen.

Mit dem Wert einer Zeitungsanzeige (400,- Euro) können sogar 1.000 Leser
aus dem Internet "gefischt" werden, damit sie in den Klartext-Infos die ehrlichen
und leicht verständlichen Worte des Herrn auf dieser Homepage lesen können.

Jesus Christus hat zu seinen Jüngern Simon (Petrus) und Andreas gesagt:

„... ich will euch zu Menschenfischern machen !“
(Matthäus 4/19)

So bitte ich dich: Werde auch du ein Menschenfischer !

Hilf aktiv mit, die an Gott und Jesus interessierten Menschen aus dem Internet "zu fischen",
bevor sie in den Fängen der Lügenprediger und ihrer Halbwahrheiten hängenbleiben.
Sie daraus zu befreien, das ist fast unmöglich.



Zur nächsten Frage:

Wie lange ist deine Werbeanzeige auf der Homepage sichtbar ?

Mindestens ein Jahr lang !

Für 40,- Euro (oder mehr) dem Herrn gedient, indem du hilfst, sein Wort zu verbreiten -
und für ein Jahr lang eine Firmenanzeige auf einer gut besuchten Homepage.

Das solltest du dir durchdenken, und dann kannst du mir per E-Mail mitteilen,
wie viel Geld du für den Herrn "investieren" möchtest, damit sein Wort verbreitet werden kann.
(Pro 40 Cent wird über Google-AdWords ein neuer Leser auf die Homepage mit den Klartext-Infos geführt.)



Bitte gib mir per E-Mail Bescheid, wenn du für Gott und Jesus Christus tätig werden möchtest.

Vergiss niemals die Warnung des Herrn:

„Seid aber Täter des Wortes und nicht Hörer allein; sonst betrügt ihr euch selbst.“
(Jakobus 1/22)

Denke oder sage nicht, dass du ein gläubiger Mensch seist, wenn du keine
(oder nur wenige) Taten und Werke vorzuweisen hast.
Es gibt nämlich auch einen toten Glauben:

„Denn wie der Leib ohne Geist tot ist,
so ist auch der Glaube ohne Werke tot.
“

(Jakobus 2/26)

Sei du kein passiver Namens-Christ (siehe Klartext-Punkt 098),
sondern werde ein aktiver - und somit ein echter Christ.



Zu deiner Beruhigung:

Es gibt keinen Vertrag, der sich stillschweigend verlängert.
Der Geldbetrag ist eine Einmalzahlung.

Natürlich kannst du gern jederzeit erneut Geld in die Verbreitung von Gottes Wort investieren -
oder anders herum gesagt:
Erneut über meine Werbeagentur für deine Firma Werbung veröffentlichen lassen.

Deine Werbung bleibt mindestens für ein Jahr auf dieser Homepage veröffentlicht.
Nach einem Jahr frage ich dich per E-Mail, ob du erneut helfen möchtest,
die Worte des Herrn zu verbreiten - oder auch anders herum gesagt:
ob du erneut Werbung für deine Firma veröffentlichen willst.
Deine Entscheidung ist freiwillig - bei einem "Nein"
musst du mir keinerlei Gründe nennen.



Wo ist deine Firmen-Werbung auf dieser Homepage zu sehen ?

Auf einer Extra-Seite (sie nennt sich Werbe-Seite) wird deine Anzeige
mit dem Verbindungs-Link zu deiner Firmen-Homepage veröffentlicht.

Eigentlich sind es sogar zwei Werbe-Seiten.
Auf der einen Werbe-Seite sind die Firmen und Unternehmen nach Branchen geordnet.
Sucht ein Leser beispielsweise einen Malerbetrieb, dann findet er ihn
unter der Branche "Handwerk" - und dort unter "Maler".

Auf der zweiten Werbe-Seite sind die Anzeigen nach den Ortsnamen sortiert.

Leser aus dem Raum Köln können beispielsweise unter K nachsehen,
welche christlichen Unternehmen für ihre Kaufentscheidungen interessant sind.
Leser aus Berlin sehen logischerweise unter B nach.

Aber auch jede Werbeanzeige aus einer kleinen Stadt oder einem Dorf
wird unter dem jeweiligen Anfangsbuchstaben des Ortes aufgeführt.

Gibt es mehrere Werbe-Anzeigen aus ein und derselben Stadt,
dann erfolgt eine weitere Sortierung nach Straßennamen
(in alphabetischer Reihenfolge).



Wie erreichen die Leser die Werbe-Seiten ?

Absichtlich installiere ich auf dieser Homepage keine Werbung, die den Lesern alle paar Sekunden
mit bunten Bildchen vor den Augen blitzt und blinkt, und die sie jedes Mal wegklicken müssen.
Der Grund: Das nervt !

Vor jedem Klartext-Punkt sehen die Leser aber eine solche Zeile:

Christliche Firmen- oder Produkt-Werbung. Gibt's das ? - Hier zur Antwort.

Durch das Anklicken eines solchen Links gelangen die Leser zu einer Seite, auf der sie erfahren,
was es mit der Werbung auf sich hat. Von dort geht's dann zu den Werbe-Seiten.

Die Leser fühlen sich von der Werbung nicht bedrängt oder belästigt,
sondern sie erkennen, dass die werbenden Unternehmer aktiv werden,
und bei der Verbreitung von Gottes Wort helfen -
und genau das finden die Leser gut !

Dadurch kommt kein "Werbe-Frust" auf - sondern eher Neugierde:
„Na, mal nachsehen, ob eine Firma aus meiner Gegend dabei ist.“

Am Ende eines Klartext-Punktes schließen die Leser die Extra-Seite.
Dort befindet sich ein Link zum Anklicken, in der mir die Leser
anonym ihre Meinung zur Homepage mitteilen können.

Sehr oft wird dort angeklickt (14. Frage), dass sie die Idee mit der Firmenwerbung
in Verbindung mit der Verbreitung von Gottes Wort gut finden.

Auch die 17. Frage (Würden sie dort kaufen ?) wird sehr oft mit "Ja" beantwortet.

All dies macht deutlich, dass die Werbung auf dieser Homepage für Selbstständige,
Unternehmer und Freiberufliche eine interessante Sache sein kann.

Für sie besteht die Chance, neue Kunden zu bekommen - und sie haben einen garantierten Erfolg:
Sie verbreiten die Worte von Gott und Jesus Christus !



Bitte durchdenke dir alles ganz genau - und dann triff die Entscheidung:

Für Gott und Jesus Christus - oder gegen sie.
Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Es ist deine Entscheidung.
Du bist nur dem Herrn Rechenschaft schuldig.

Bitte beachte folgendes:

Wenn du nicht für Jesus Christus Seelen sammelst,
dann hilfst du indirekt Satan dabei,
dass er diese Seelen für sich gewinnen kann.
Du dienst durch Passivität (ungewollt) dem Satan.

Unser Herr Jesus Christus formuliert es folgendermaßen:

„Wer nicht mit mir ist, der ist wider (gegen) mich;
und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.
“

(Lukas 11/23)



Bitte entscheide dich für Jesus Christus -
und hilf mit, Seelen für ihn zu sammeln !




Wenn du die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die AGB's) lesen möchtest,
dann klicke bitte den folgenden Link an.

Keine Bange, dies ist nicht das übliche "Kleingedruckte", sondern es sind verständliche Worte.
Warum sollen Christen untereinander 10 Seiten "Kleingedrucktes" austauschen -
und sich dann trotzdem gegenseitig übervorteilen und betrügen ?

Ehrlichkeit ist das sicherste Fundament, denn unser Richter (Jesus Christus) sieht alles.


  • Hier zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (zu den AGB's).



  • Nun noch weitere Themen (zum Anklicken):


  • Hier die Antwort auf die Frage: „Ist das denn offiziell erlaubt und ist es seriös ?“



  • Hier zur Werbe-Seite.



  • Hier kannst du deine ehrliche Meinung zur Homepage äußern.



  • Hier gelangst du zum Spendenaufruf.








  •                       Wichtig:


    Ist momentan am linken Bildrand die Navigation
    (also der Inhaltsverzeichnis-Link) sichtbar ?


    Am Ende eines jeden Klartext-Punktes bekommst du die Möglichkeit, die gesamte Homepage zu öffnen.
    Wenn du die Lesefläche (mit dem Link am Seitenanfang) vergrößert hast, oder über Google auf diese
    Homepage gelangt bist, dann ist momentan die Navigation am linken Bildrand und der obere
    Titel-Bereich nicht sichtbar. Deshalb klicke hier - dann öffnet sich (in einem neuen Tab)
    die gesamte kostenlose Homepage „Jesus-im-Klartext “.





    Bitte lies auch die nun folgenden wichtigen Hinweise.






    Klartext-Punkt-Nummern mit gelbem Hintergrund direkt anklicken ?

    Manchmal werde ich gefragt, warum die empfohlenen Klartext-Punkte mit dem gelben Hintergrund innerhalb des Textes
    nicht anklickbar sind. Hätte ich dies technisch so installiert, würden zahlreiche Leser höchstwahrscheinlich bereits zum
    nächsten oder sogar schon zum übernächsten Klartext-Punkt wechseln, ohne das begonnene Thema vollständig
    zu lesen. Letztendlich wäre es nur ein hastiges und orientierungsloses Anlesen beziehungsweise Überfliegen
    einzelner Klartext-Punkte - was allerdings nicht im Sinne von Gott und Jesus Christus wäre.





    Sehr wichtig ist es, die Homepage nur über das Lesezeichen deines Computers zu öffnen.

  • Hier erfährst du, warum die Einspeicherung im Lesezeichen so wichtig ist.


  • Wenn du die Homepage bisher noch nicht im Lesezeichen deines Computers (als Favorit)
    eingespeichert hast, dann wäre jetzt der richtige Augenblick dafür.

    Es ist ganz einfach - und dauert nur wenige Sekunden.

  • Falls du nicht genau weißt, wie dies funktioniert, dann kannst du es hier nachlesen.





  • Wenn du in einem sozialen Netzwerk angemeldet bist
    (beispielsweise Facebook oder Twitter), wäre es für die Verbreitung 
    von Gottes Wort sehr hilfreich, wenn du dort aktiv die Klartext-Infos
    meiner Homepage empfiehlst und einen Link zur Homepage setzt.

    Die Homepage-Adresse lautet:   http://www.jesus-im-klartext.de

  • Bitte lies hier die Info zum Thema: Homepage über soziale Netzwerke weiterempfehlen.





  • Ich habe sieben Bitten an die Homepage-Leser - auch an dich.  Hier kannst du sie nachlesen.





  • Hier ist es möglich, mir völlig anonym deine Meinung zur Homepage mitzuteilen.





  • Nun noch zu einem sehr unbequemen Thema - es betrifft das liebe Geld.

    In der Navigation (am linken Bildrand) findest du einen  Spendenaufruf.  Mit diesem Geld habe ich nicht vor,
    mir ein Luxusleben in Saus und Braus zu gönnen, sondern es dient dazu, die vielen Werbeanzeigen für
    diese Homepage zu bezahlen, die ich im Internet veröffentliche. Ohne diese Werbung würden die
    Klartext-Infos im riesigen Internet niemandem "ins Auge fallen". Der Grund: Es gibt Tausende
    religiöser Seiten. Lediglich auf Rang 17.000 (oder noch weiter hinten) könnte man ansonsten
    meine Homepage finden. Erst durch Werbeanzeigen erscheint sie auf der ersten Seite -
    aber nur, wenn es mir gelingt, diese Werbung auch weiterhin zu bezahlen.


  • Hier im Spendenaufruf kannst du genau nachlesen, was mit dem Spendengeld geschieht.


  •    Hinweis: Das Spenden ist freiwillig. Es gibt auf meiner Homepage keinen Link, der zur Kostenfalle wird.







    Noch einmal die Frage:

    Ist momentan am linken Bildrand die Navigation mit dem Inhaltsverzeichnis-Link sichtbar ?

    Falls nicht, dann kannst du hier (in einem neuen Tab) die gesamte kostenlose Homepage öffnen.