Hier  kannst du die gesamte kostenlose Homepage öffnen  (falls momentan am linken Bildrand der Inhaltsverzeichnis-Link fehlt).



Hier  die Lesefläche vergrößern.   In einem neuen Tab erscheint dann diese Seite ohne Überschrift und Navigation am linken Bildrand.

(Tipp:  Mit der Taste F11 ist es möglich, an deinem Computer den oberen Bildbereich zusätzlich auszublenden - und auch wieder einzublenden.) 





Spendenaufruf - das nervt.

Falls es dich nervt, um finanzielle Unterstützung gebeten zu werden, so ist dies verständlich.

Aber Geldscheine und Münzen wachsen nun mal leider nicht auf Bäumen und fallen nicht vom Himmel.
Auch diejenigen, die Bibeln, Traktate oder andere Schriften verschenken, sind auf Spenden angewiesen -
anders können sie ihren Dienst logischerweise nicht verrichten und demzufolge nur dann jemandem
etwas kostenlos überreichen, wenn andere Christen dies vorher finanziell unterstützt haben.

Kirchen erheben eine automatische "Zwangsabgabe" für die Verbreitung von Gottes Wort - die Kirchensteuer.
Auch sie kommen nicht ohne Geld aus und bieten demzufolge nichts kostenlos an.

Wenn ich für diese Homepage im Internet keine Werbung schalte,
dann würde kaum jemand auf die Klartext-Infos aufmerksam werden,
denn das Angebot der religiösen Internet-Seiten ist gewaltig.

Da die notwendige und sehr wichtige Google-Werbung für diese Homepage Geld kostet,
bleibt mir keine andere Möglichkeit, als die Bitte um deine Hilfe.

Diese Bitte nervt nur diejenigen, deren Taschen zugenäht sind -
die also nicht bei der Verbreitung von Gottes Wort mitwirken wollen.

Diejenigen, die bereits dabei helfen, haben erkannt, dass mein Spendenaufruf einen Grund und drei Vorteile hat.

Der Grund: Das Geld ist erforderlich, damit im riesigen Internet die Homepage mit den Klartext-Infos
durch die Google-Werbung "AdWords" an die vorderste Stelle der Suchmaschinen rückt,
denn ansonsten wäre sie kaum zu finden und demzufolge wertlos.

Der erste Vorteil: Die finanzielle Hilfe für die Homepage-Werbung bietet den Lesern eine praktische Möglichkeit,
für Gott und Jesus aktiv (also zum Täter des Wortes) zu werden - so, wie es im Wort des Herrn verlangt wird:

Seid aber Täter des Wortes und nicht Hörer allein; sonst betrügt ihr euch selbst.
(Jakobus 1/22)

Der zweite Vorteil: Deine Spende für die Homepage hilft "so ganz nebenbei" den Bedürftigen in der Dritten Welt.
Was damit gemeint ist, erfährst du, wenn du im Spendenaufruf das Thema Nummer 6 anklickst.

Der dritte Vorteil: Wenn du für die Homepage spendest, dann kannst du auf ganz einfache
und leichte Art den Missionsbefehl erfüllen, mit dem Jesus Christus auch dich beauftragte.
(Die erforderlichen Infos zum Missionsbefehl findest du im Klartext-Punkt 030.)

Gibt es denn eine bessere Möglichkeit, dem Herrn zu dienen (wie es ja unser Auftrag ist),
als dabei zu helfen, dass sein Wort auf verständliche Art verbreitet werden kann ?

Bitte hilf auch du mit, dass durch diese Homepage viele Menschen nachdenklich werden -
den Weg zu Jesus Christus finden - und als aktive Christen mutig voranschreiten.

Der Herr sieht deine Aktivitäten, und er wird sie dir vergelten und dich dafür segnen.



  • Hier zur Themenübersicht bezüglich der Spende zur Verbreitung von Gottes Wort.









  •                       Wichtig:


    Ist momentan am linken Bildrand die Navigation
    (also der Inhaltsverzeichnis-Link) sichtbar ?


    Am Ende eines jeden Klartext-Punktes bekommst du die Möglichkeit, die gesamte Homepage zu öffnen.
    Wenn du die Lesefläche (mit dem Link am Seitenanfang) vergrößert hast, oder über Google auf diese
    Homepage gelangt bist, dann ist momentan die Navigation am linken Bildrand und der obere
    Titel-Bereich nicht sichtbar. Deshalb klicke hier - dann öffnet sich (in einem neuen Tab)
    die gesamte kostenlose Homepage Jesus-im-Klartext .





    Bitte lies auch die nun folgenden wichtigen Hinweise.






    Klartext-Punkt-Nummern mit gelbem Hintergrund direkt anklicken ?

    Manchmal werde ich gefragt, warum die empfohlenen Klartext-Punkte mit dem gelben Hintergrund innerhalb des Textes
    nicht anklickbar sind. Hätte ich dies technisch so installiert, würden zahlreiche Leser höchstwahrscheinlich bereits zum
    nächsten oder sogar schon zum übernächsten Klartext-Punkt wechseln, ohne das begonnene Thema vollständig
    zu lesen. Letztendlich wäre es nur ein hastiges und orientierungsloses Anlesen beziehungsweise Überfliegen
    einzelner Klartext-Punkte - was allerdings nicht im Sinne von Gott und Jesus Christus wäre.





    Sehr wichtig ist es, die Homepage nur über das Lesezeichen deines Computers zu öffnen.

  • Hier erfährst du, warum die Einspeicherung im Lesezeichen so wichtig ist.


  • Wenn du die Homepage bisher noch nicht im Lesezeichen deines Computers (als Favorit)
    eingespeichert hast, dann wäre jetzt der richtige Augenblick dafür.

    Es ist ganz einfach - und dauert nur wenige Sekunden.

  • Falls du nicht genau weißt, wie dies funktioniert, dann kannst du es hier nachlesen.





  • Wenn du in einem sozialen Netzwerk angemeldet bist
    (beispielsweise Facebook oder Twitter), wäre es für die Verbreitung 
    von Gottes Wort sehr hilfreich, wenn du dort aktiv die Klartext-Infos
    meiner Homepage empfiehlst und einen Link zur Homepage setzt.

    Die Homepage-Adresse lautet:   http://www.jesus-im-klartext.keepfree.de

  • Bitte lies hier die Info zum Thema: Homepage über soziale Netzwerke weiterempfehlen.





  • Ich habe sieben Bitten an die Homepage-Leser - auch an dich.  Hier kannst du sie nachlesen.





  • Hier ist es möglich, mir völlig anonym deine Meinung zur Homepage mitzuteilen.





  • Nun noch zu einem sehr unbequemen Thema - es betrifft das liebe Geld.

    In der Navigation (am linken Bildrand) findest du einen  Spendenaufruf.  Mit diesem Geld habe ich nicht vor,
    mir ein Luxusleben in Saus und Braus zu gönnen, sondern es dient dazu, die vielen Werbeanzeigen für
    diese Homepage zu bezahlen, die ich im Internet veröffentliche. Ohne diese Werbung würden die
    Klartext-Infos im riesigen Internet niemandem "ins Auge fallen". Der Grund: Es gibt Tausende
    religiöser Seiten. Lediglich auf Rang 17.000 (oder noch weiter hinten) könnte man ansonsten
    meine Homepage finden. Erst durch Werbeanzeigen erscheint sie auf der ersten Seite -
    aber nur, wenn es mir gelingt, diese Werbung auch weiterhin zu bezahlen.


  • Hier im Spendenaufruf kannst du genau nachlesen, was mit dem Spendengeld geschieht.


  •    Hinweis: Das Spenden ist freiwillig. Es gibt auf meiner Homepage keinen Link, der zur Kostenfalle wird.







    Noch einmal die Frage:

    Ist momentan am linken Bildrand die Navigation mit dem Inhaltsverzeichnis-Link sichtbar ?

    Falls nicht, dann kannst du hier (in einem neuen Tab) die gesamte kostenlose Homepage öffnen.