Impressum  

Hier die Lesefläche für diese Seite vergrößern.



Um die gesamte kostenlose Homepage Jesus-im-Klartext zu öffnen, hast du zwei Möglichkeiten:

1. Hier kannst du die Original-Homepage öffnen (falls momentan am linken Bildrand der Inhaltsverzeichnis-Link fehlt).



2. Hier gelangst du zu der modernen Homepage.



Leserpost und Leserkritiken


(Bitte beachte auch die Infos unterhalb der nun folgenden Links.)


Hier zur aktuellen Leserpost. (Durch das Anklicken überspringst du die folgenden Infos.)


Hier (in einem neuen Tab) einige Leser-Kritiken, die Fragen aufwerfen.


Hier Leser-Kritiken aus den Jahren 2014 bis 2017.


Hier Leser-Kritiken aus den Jahren 2009 bis 2013.




Infos:

Jeder kann mir ganz unverblümt seine Meinung zur Homepage mitteilen. Dies ist entweder per E-Mail
möglich (meine E-Mail-Adresse findest du am oberen Bildrand), oder du klickst den folgenden Link an,
um mir anonym deine Meinung zur Homepage mitzuteilen.

Hier kannst du mir völlig anonym deine Meinung zur Homepage mitteilen.



Die Auszüge aus der Leserpost sollen nicht dazu dienen, dass ich mich im Lob "sonnen" möchte.
Ich suche nicht die Ehre von Menschen, sondern erfülle lediglich als ein Diener des Herrn seine Aufträge.


Immer wieder teilen mir Leser mit, dass sie meine Homepage "zufällig" im Internet
gefunden haben - so, wie es auch die folgende Leserin schrieb:

Lieber Jürgen!
Deine Website habe ich ‚zufällig‘ gefunden ... und bin überwältigt!
Ich finde bisher alles großartig!
Endlich habe ich noch jemanden gefunden, der auch die Wahrheit liebt!
Ich bin ganz aufgeregt - und gespannt, was ich noch alles lesen werde!
In der nächsten Zeit möchte ich mich, so viel ich kann, mit Deiner Website befassen!
E.Z.

Mein Hinweis dazu:

Dieses "zufällige" Finden meiner Website (also der Klartext-Infos auf meiner Homepage) geschieht dadurch,
dass ich über Google-Ads zahlreiche Werbeanzeigen für meine Homepage veröffentliche. Ansonsten
würde kaum jemand im riesigen Internet auf meine Website stoßen, weil sehr, sehr viele religiöse
Seiten existieren. Diese von mir veröffentlichten Werbeanzeigen kosten mich allerdings Geld.
Deshalb bitte ich die Leser meiner Homepage, mir finanziell zu helfen.

Hier im Spendenaufruf erfährst du, was mit dem Geld geschieht.

Durch die finanzielle Unterstützung meiner Homepage erfüllst du den Auftrag Jesu,
sein Wort zu verbreiten. Diesen Auftrag (den Missionsbefehl) gab er allen Christen.

Hier im Klartext-Punkt 030 findest du Infos zu Jesu Missionsbefehl.



Hinweis:  In den nun folgenden Auszügen der E-Mails wirst du oft lesen, dass man meine Arbeit mit Spenden
unterstützen möchte. Dies erweckt vielleicht in dir den Eindruck, dass ich keine weitere finanzielle Hilfe bei der
Verbreitung von Gottes Wort benötige, weil schon so viele Homepage-Leser mich unterstützen. Aber leider
sieht die Wirklichkeit nicht so rosig aus,
denn Satan "schläft" nicht. Ihm gelingt es nämlich
immer wieder,
viele aktiv tätige Christen allmählich in die Trägheit zurückzuziehen, sodass die
anfänglich begeisterten Leser meine Arbeit lediglich für eine kurze Zeit unterstützen. Nur wenige
Menschen helfen mir dauerhaft bei der Verbreitung von Gottes Wort - und noch weniger sind es,
die auf die Idee kamen, mit Gottes Zehntem - über meine Homepage - Jesu Missionsbefehl
zu erfüllen. (Infos zu Gottes Zehntem im Klartext-Punkt 094 und
Infos zum Missionsbefehl im Klartext-Punkt 030.)

  • Im Spendenaufruf findest du in dem Thema Nummer 17 einige Hinweise zur soeben angesprochenen
        Problematik. Der Titel von Thema Nummer 17: Warum spenden so wenige Leser für meine Homepage ?


  • Nun zu den Auszügen aus der Leserpost.      (Wenn du einen Link anklicken oder das Lesen
    unterbrechen möchtest, dann merke dir bitte das Datum der Leserkritik, um anschließend dort weiterlesen zu können.) 


    rotes Datum = negative Kritik

    grünes Datum = positive Kritik






    Negative Kritik: 07.12.2018

    Lieber Herr Meusel,
    ... inhaltlich bin ich ja vollkommen bei Ihnen ...
    ... mit Zitaten, Erklärungen und Hinweisen übertreiben Sie es masslos ...
    Bei allem Respekt, sehr geehrter Herr Meusel,
    aber Seriosität strahlt Ihre Webseite m. E. keine aus.
    Mit freundlichen Grüssen,
    R. v. S.




    05.12.2018

    Lieber Jürgen,
    danke für Deine Nachricht und Deine unermüdliche Aktivität für den Herrn.
    Es ist sehr schön, dass so viele Menschen Deine Homepage lesen
    und Interesse am Wort Gottes haben.
    Ich unterstütze Dich weiter! …
    Viele weihnachtliche Grüße,
    H.E.




    Negative Kritik: 21.11.2018

    sehr geehrte herren und damen, sie sind knallhart.
    wollen sie menschen angst machen?
    so kann kein christ errettet werden.
    ihre klartext lasse ich prüfen durch einen prediger und fragen was er dazu sagt.
    p.s.

    Ich schrieb ihm kurz und bündig:

    Er wird sagen: "Böse, böse Homepage - nicht lesen!"




    19.10.2018

    Hallo Jürgen,
    ich bin gestern durch (ganz sicher) gottgeführte Umstände auf Deine Seite gestoßen -
    und sie hat mich tief erschüttert (mich geweckt) und mir bewusst gemacht, dass das,
    was ich von Gott an Erkenntnissen und Zuwendung über die Jahre erfahren habe,
    noch sehr wenige Früchte getragen hat ...
    Das mit der Fruchtlosigkeit möchte ich nun - sofort - ändern.
    Ich bitte Dich, mir eine Rechnung über eine Spende von 50,- Euro zukommen zu lassen
    und mir später (nachdem mein Geld bei Dir angekommen ist) Dein Buch zuzusenden.
    Meine Adresse:
    Kurzfristig möchte ich einen Dauerauftrag einrichten.
    Herzlichen Dank und Gruß,
    C.S.

    Dazu folgende Hinweise von mir:

    Hier erfährst du (in einem neuen Tab), welches Buch gemeint ist.



    Negative Kritik, denn die Zeilen, die sich wie ein Lob anhören,
    sind höchstwahrscheinlich geheuchelt:
    04.10.2018

    lieber bruder meusel,
    da hat einer richtig viel geschafft - nicht quatschen - machen.
    nicht schlecht.
    vieles von dem hättest du gar nicht so behandeln brauchen,
    denn in johannes 13,34+35 steckt doch das meiste drin ...
    lieben gruß
    dein bruder w.k.

    Hinweis von mir:

    In Johannes 13/34-35 spricht unser Herr Jesus Christus
    zu seinen Jüngern - also zu uns Christen:

    Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt,
    wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.
    Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid,
    wenn ihr Liebe
    (dazu zählt auch die Nächstenliebe) untereinander habt.


    Ich schrieb ihm daraufhin folgendes:

    Hallo, lieber Wolfgang !
    Danke für Dein Lob. Aber wenn sich alle, die sich „Christen“ nennen,
    an Johannes 13/34-35 halten würden, dann gäbe es auf der Welt keine Hungertoten.
    Solange aber Menschen elendig "verrecken" müssen, während die "Christen" ihr Leben genießen –
    anstatt ihr Kreuz zu tragen, muss ich meine Arbeit unermüdlich fortsetzen.
    Aufrüttelnde Worte diesbezüglich im Klartext-Punkt 193.
    Und auch Du solltest Deine Brüder und Schwestern ermahnen,
    dass sie als Täter des Wortes beweisen,
    dass sie Jesus Christus angehören.
    Viele liebe Grüße von Jürgen Meusel.

    Darauf erhielt ich keine Antwort mehr.

    Hier (in einem neuen Tab) der soeben erwähnte Klartext-Punkt 193 mit dem Titel:
    Die Christen könnten diese Welt verändern - aber weil ihre Taten und Werke fehlen, geschieht dies nicht !
    Prediger behaupten oftmals: „Die Taten und Werke kommen im christlichen Glauben von allein.“
    Aber ist das wirklich so ?





    04.09.2018

    Lieber Jürgen …
    In der Auseinandersetzung, wem ich wie viel spenden soll, hast Du mir wertvolle Impulse gegeben.
    Danke.
    Wie werde ich zum Täter des Wortes? In dem ich Menschen und Organisationen unterstütze,
    die Menschen zum Glauben einladen, Christen in der Lehre weiterbringen, Kranke heilen
    und Hungrigen was zu Essen geben, und die dies besser (effektiver) können als ich –
    das ist ein sehr tröstlicher Gedanke. Klar, einfach, logisch, biblisch.
    Ich möchte Deine Arbeit mit einer einmaligen Zahlung unterstützen,
    bitte schreibe mir eine Rechnung über X,- € (hoher Betrag -
    auf Wunsch des Spenders nicht genannt
    ) - denn:
    Jesus im Klartext soll bekannter werden!
    Viele Grüße und Gottes Segen,
    Dein H.L.




    Negative Kritik: 22.08.2018

    Lieber Jürgen,
    ich möchte Dich bitten, die Juden Elemente aus Deiner Homepage zu entfernen.
    Jesus Christus lebt, er ist kein Jude. Er ist der lebendige Sohn des Vater Gott.
    Und Vater Gott ist kein Jude.
    Viele liebe Grüße,
    H-P.H.

    Ich schrieb ihm in Klartext-Form:

    Danken Sie dem Herrn, dass Sie keine anderen Sorgen haben.




    09.08.2018

    Lieber Jürgen!
    Danke für Deine Arbeit für den Herren und Deine Auslegung seiner Worte.
    Vieles wird durch Deine Ergänzungen nochmals klarer und eindeutiger zu verstehen.
    Viele Grüße und Gottes Segen,
    H.E.



    30.07.2018

    Hallo lieber Jürgen und liebe … !
    Ganz lieben Dank für die E-Mails nach meinen jeweiligen Spendeneingängen.
    Es freut mich doch jedes Mal, wenn das Geld gut angekommen ist
    und in dem Fall doch immer wieder hilft, Menschen aufzurütteln.
    Hoffentlich kann ich Satan weiterhin widerstehen, denn er flüstert
    manches Mal, dass ich mit dem Geld doch etwas anderes machen könnte.
    Aber keine Angst, bisher konnte ich ihn immer vertreiben -
    auch Dank Deiner Homepage.
    Das ist schon recht, dass Du, lieber Jürgen, "Klartext" redest,
    das haben wir Menschen immer wieder bitter nötig, denn
    zu schnell wäre man ansonsten wieder im alten Fahrwasser.
    Also nochmals danke, danke, danke für alles!
    Ganz liebe Grüße an Deine Frau ... und an Dich.
    W.W.



    Negative Kritik: 27.07.2018

    Hallo Jürgen,
    Ich schaue mittlerweile nicht mehr auf der Klartextseite, weil ich das Gefühl habe,
    dort sehr stark deine Meinung zum "verdammt werden, wenn man sich nicht anstrengt" zu lesen.
    (Zusatz von mir: Das ist nicht meine Meinung - sondern eine Tatsache.)
    Ich habe mich damals wirklich fertig gemacht, weil ich immer wieder dachte,
    nicht genug zu tun, um gerettet zu werden, aber letzten Endes
    kann ich gar nichts tun.
    Ich bin durch Gnade gerettet und nicht aus eigener Kraft.
    M.W.

    Zusatz von mir: Ich schrieb ihm, dass wir tatsächlich durch die Gnade des Herrn gerettet sind -
    aber wir unsere Dankbarkeit dafür nur durch Taten, Werke und Gehorsam beweisen können - und sollen.

    Jesu Worte:

    Was nennt ihr mich aber (scheinheilig) "Herr, Herr" -
    und
    (dann) tut (ihr) nicht (das), was ich euch sage ?

    (Lukas 6/46)

    Und er warnt uns:

    Es werden nicht alle, die zu mir sagen: "Herr, Herr!", in das Himmelreich kommen,
    sondern (nur diejenigen,) die den Willen tun meines Vaters im Himmel(die Gottes Gesetze in die Tat umsetzen).

    (Matthäus 7/21)

    Die von Jesus angesprochenen Gesetze Gottes sind gleichzeitig die Worte Jesu, nach denen wir
    leben sollen. Im Klartext-Punkt 129 findest du sie als Zusammenfassung.

    Hier (in einem neuen Tab) der Klartext-Punkt 129.



    27.07.2018

    Lieber Jürgen,
    du hast einfach Recht mit dem erhobenen Zeigefinger.
    Es besteht unter denen, die "kein Teil der Welt " sind,
    die logische Verpflichtung zur Warnung, denn das kann lebensrettend sein,
    sofern da nicht schon die Ohren verstopft sind ...
    Klartext ist notwendig. Geschwafel ohne Richtung gibt es leider
    gerade unter theologisch "verbildeten" Menschen genug.
    Und die reden dann alles harmlos - und aufrichtige Befürchtungen nieder.
    Möge unser Herr Jesus dein Werk weiterhin reichlich segnen.
    Liebe Grüße, auch an deine Frau.
    F.S.



    06.07.2018

    Lieber Jürgen,
    danke für Deine Nachricht und die freundlichen Zeilen.
    Ich selbst lese häufig auf Deiner (unserer) Homepage
    und versuche mich immer wieder (entgegen der großen
    menschlichen Trägheit) zur Aktivität, zur Tat und zum
    offenen Bekenntnis für Gott, unseren Herrn, zu motivieren.
    In diesem Sinne, Danke für Dein Engagement.
    Viele Grüße ...
    H. E.

    Anmerkung von mir:

    Der Homepage-Leser schrieb "unserer" Homepage. Dies hat seinen guten und berechtigten Grund,
    denn er unterstützt mit seinen regelmäßigen finanziellen Spenden meine wichtige Arbeit –
    demzufolge ist es auch logischerweise in den Augen des Herrn „seine“ Homepage.


    Wenn auch du möchtest, dass in den Augen des Herrn meine Homepage
    zu deiner Homepage wird, dann findest du hier im Spendenaufruf Infos.



    21.06.2018

    Lieber Jürgen ...
    Ich danke dir herzlich für deine große Mühe und den Aufwand, mit dem du deine Seite betreibst.
    Sehr viele Denkanstöße haben mir deine Seite gebracht - um Dinge, die ich vorher
    nicht so gesehen habe, anders zu machen.
    Bitte stelle mir auf folgende Adresse eine Rechnung für 100,- Euro aus: ...
    Damit Gottes Wort im Klartext in die Welt getragen werden kann.
    Herzliche Grüße,
    J.H.



    14.06.2018

    Shalom lieber Jürgen,
    vielen Dank für die Infos in der letzten Mail.
    Ich habe eine Nachzahlung von meiner Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen
    und gebe auch davon die Erstlingsgabe ins Reich Gottes. Ich möchte davon
    Deinen Dienst für den Herrn unterstützen und Dir 1.000,- Euro überweisen.
    Teile mir bitte die dafür erforderliche Überweisungsnummer mit.
    Vielen Dank und allzeit den mächtigen Segen
    unseres genialen und großzügigen Gottes.
    Liebe Grüße,
    F.H.

    Dazu folgender Hinweis von mir:

    Infos zum Thema des Zehnten findest du im Klartext-Punkt 094, den du hier in einem neuen Tab öffnen kannst.



    31.05.2018

    hallo lieber jürgen ...
    bin nun am ende deiner klartext-punkte angelangt. lebe jetzt total umweltschonend:
    keine kleidung mehr sinnlos kaufen - nur wenn ich's nötig habe, weniger fleisch essen,
    fleisch und eier möglichst von „glücklichen“ tieren, wasser-und stromverbrauch gering halten,
    auto nur wenn's anders nicht geht, kein neues handy (meins ist jetzt über 4 jahre alt),
    müll möglichst gering halten (so wenig verpackungen wie möglich).
    ich möchte gerne deine arbeit mit 315,- euro unterstützen -
    für die verbreitung von gottes wort im klartext.
    viele liebe grüsse
    m.p.

    Dazu folgender Hinweis von mir:

    Im Klartext-Punkt 085 findest du Infos zum Thema Naturschutz.
    Hier (in einem neuen Tab) direkt zum Klartext-Punkt 085.




    Negative Kritik: 22.05.2018

    Sehr geehrter Herr Meusel,
    irgendwie bin ich auf Ihre Website gestoßen.
    (Hinweis von mir: Nicht "irgendwie", sondern durch die Google-Werbung Ads.)
    Grundsätzlich freue ich mich, wenn Menschen Gottes gute Botschaft weitergeben.
    Zu ihrer Botschaft möchte ich gerne eine Rückmeldung geben:
    Das Evangelium ist gratis!
    Gottes Angebot ist bedingungslos!
    Liebe Grüße von einer von Gott Geliebten

    (Name unbekannt)

    Hinweis zu meiner angeblichen Geld-Abzocke und der "bedingungslosen Liebe" Gottes:

    Hier, im Spendenaufruf erfährst du, warum ich um Geld "bettele".

    Und im Klartext-Punkt 170 (den du hier in einem neuen Tab öffnen kannst)
    erfährst du, dass Gott sehr wohl Bedingungen stellt.




    18.05.2018

    Hallo lieber Jürgen!
    Erst mal wieder ganz herzlichen Dank für Deine lieben Worte an mich ...
    Jetzt bin ich seit 1. Mai in Pension, das ist ein soooo schönes Gefühl, ich danke
    unserem Schöpfer jeden Tag dafür, obwohl ich nicht ungern arbeiten gegangen bin.
    Aber alles hat seine Zeit auf Erden ...
    Dank unserem Herrn durfte ich es erleben, dass ich eine schöne Abfindung erhalten habe.
    Das heißt, ich kann Dir von meiner Brutto-Abfindung 3.000.- € für die Google-Werbung Ads
    überweisen. Ich muss gestehen, einige Sekunden lang (wirklich nicht länger!) hat Satan versucht,
    mir einzureden, dass ich das Geld doch lieber für mich behalten soll, wenn ich schon monatlich
    den Zehnten für die Verbreitung der Klartext-Infos abführe, da ich auch einige wichtige
    Renovierungsarbeiten in unserem älteren Haus machen lassen muss. Aber wie gesagt,
    dies dauerte nur einige Sekunden, dann habe ich ihn vertrieben, den Satan.
    Bleibt beide gesund und bitte grüße Deine Frau ganz lieb von mir.
    Liebe Grüße von W.W.

    Ein Hinweis zum Thema Verzicht:

    Diese Frau übte Jesus zu Liebe Verzicht, indem sie ihr Haus nicht grundlegend renovierte.
    Dies wird der Herr ihr am Jüngsten Tag hoch anrechnen - denn Verzicht ist heutzutage
    für die meisten zum Fremdwort geworden. Verzicht kann aber glücklich machen.
    Das wissen die wenigsten.

    Im Klartext-Punkt 092 (den du hier in einem neuen Tab öffnen kannst) findest du diesbezüglich Infos.

    Hinweis zum Thema Ads von mir:

    Hier (im Spendenaufruf) kannst du im Thema Nummer 5 nachlesen, wie Ads
    funktioniert - und warum die Werbung über Ads so wichtig ist.




    12.05.2018

    Lieber Jürgen,
    ich möchte gerne wieder für die Klartext-Infos 100,- € überweisen.
    Mir wurde klar, dass ich manches in meinem Christsein überdenken muss
    und wie wichtig es ist, in diesen Punkten Klarheit zu bekommen -
    wo ich wirklich stehe und wo ich bisher noch nicht bereit war,
    Gottes Gebote ernst zu nehmen und in die Tat umzusetzen.
    Ich habe auch den Eindruck, dass ich, seit ich die Klartext-Infos zusätzlich lese,
    die Bibel anders lese. Bisher ging es mir oft nur darum, etwas richtig zu verstehen,
    aber jetzt versuche ich, die Worte Gottes auf mein Leben zu beziehen,
    was sie ganz praktisch für die Umsetzung in meinem Leben bedeuten.
    Jesus Christus hat für uns auf alles verzichtet.
    Auf was bin ich bereit zu verzichten?
    Liebe Grüße,
    I.B.

    Dazu folgender Hinweis von mir:

    Im Klartext-Punkt 092 findest du Infos zum Thema Verzicht.
    Hier (in einem neuen Tab) direkt zum Klartext-Punkt 092.




    04.04.2018

    Hallo Jürgen,
    ich möchte gerne Deine wichtige Missionsarbeit unterstützen mit einer Spende über 50 ,- EUR.
    Meine Adresse: ...
    Gruß, I.B.

    P.S.: Ich habe während meines Christseins noch keine Webseite entdeckt,
    die mir so, wie die Klartext-Infos, Stück für Stück die Augen öffnet.
    Ich denke gerade an den Bibelvers in Joh. 8,32:
    "Und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen!"
    Danke!
    Ich empfehle Deine Seite gerne weiter.



    Negative Kritik: 20.03.2018

    Sehr geehrter Herr Meusel,
    ich muss sagen eine Spitzen-Geschäfts-Idee,
    mit Religion lässt es sich sicher am besten verdienen ...
    Ich war früher im Finanzvorstand vom ... in Österreich.
    Doch schon lange in Pension, lebe ich in Wien.
    Habe viele Kontakte, z.B. wie nach Berlin aber auch in viele EU Länder.
    Eventuell wäre eine Zusammenarbeit interessant und für alle fruchtbar!
    Mit freundlichen Grüßen,
    F.H.

    Mein Antwortschreiben an diesen Mann:

    Da ich kein "Geschäft" mit der Verbreitung von Gottes Wort machen möchte,
    bin ich an einer "Zusammenarbeit" mit Ihnen nicht interessiert.
    Mein Bestreben ist es, mit dem Spendengeld der Leser
    die Google-Werbung "Ads" zu bezahlen.
    Im Spendenaufruf meiner Homepage kann jeder nachlesen,
    wie hoch der Betrag ist, mit dem ich mich jeden Monat
    "bereichere". Er ist im Thema Nummer 2 zu finden.
    Der Titel:
    „Ob sich der Klartext-Punkte-Schreiber an der Spende bereichert?“

    Vielleicht suchen - und finden Sie doch noch den Zugang zum Herrn.
    Aber bedenken Sie: Eines Tages ist es zu spät!
    (Dies ist auch der Titel des Klartext-Punktes 113.)
    Jürgen Meusel.

    Hier gelangt man direkt zum Spendenaufruf.

    Und hier zum soeben erwähnten Klartext-Punkt 113.



    16.03.2018

    Hallo Jürgen,
    ich möchte erneut 200,- € überweisen.
    Bitte schicke mir eine Rechnung zu.
    Danke!
    Deine Internetseite ist sehr informativ und ich hoffe, dass
    immer mehr Menschen verstehen, dass Jesus lebt und real ist!
    Vielen Dank für deine tolle Arbeit ...
    Bis zum nächsten Mal.
    Liebe Grüße aus ... und weiterhin viel Energie und Kraft
    für die Verbreitung der Wahrheit.
    M.H.



    08.03.2018

    Lieber Jürgen,
    vor ein paar Monaten war ich schon einmal auf Deiner Seite und war beeindruckt.
    Mittlerweile gehe ich seit etwa eineinhalb Jahren mit dem Herrn und stelle genau das fest,
    was Du auf Deiner Homepage schreibst. Ich habe mich mal etwas umgesehen in unserer Gemeinde
    und auch bei anderen. Nun bin ich besorgt, dass ich mich unmerklich immer mehr anpasse -
    nach unten - in Richtung Passivität.
    Ich möchte nicht die erste Liebe zu Jesus verlassen, aber mittlerweile ist es richtig schwierig,
    in dem Herrn zu leben, denn sogar die Familie, (seit 20 Jahren gläubig) sagt,
    ich befasse mich zu viel mit Bibel lesen ...
    Was Du in Deinen Klartextinfos schreibst ist so sehr die Wahrheit.
    Sicher hält der Herr auch Freude und Frieden für uns bereit. Aber das genau bekommt man,
    wenn man Seinen Willen tut.
    Um mich herum wird immer nur für diese Dinge gebetet und die Predigten sind voll davon,
    was der Herr alles für uns bereithält und was wir noch alles von Ihm fordern sollen.
    Was soll Er denn noch tun, da er sogar Sein Leben für uns gegeben hat.
    Das ist das Höchste, was man für Seine Freunde tun kann.
    Wir sind Seine Freunde, WENN wir tun, was Er gebietet.
    Entschuldige, Du weißt das ja alles.
    In den Gemeinden wird oft die bequeme Seite überbetont - wegen des Mitgliederfangs.
    Wann versteht unser Wohlstands-Christentum endlich, dass nun wir dran sind.
    Glaube ohne Werke ist tot. Seid Täter des Wortes, nicht bloß Hörer.
    Ich bin nur immer noch, milde ausgedrückt, überrascht, wie weit "Christen"
    sich von der Bibel wegbewegen, und das ohne Sorge und Bedenken,
    denn man tut es ja kollektiv.
    Danke, dass Du die Wahrheit ins Internet stellst und somit gegen die Lauheit angehst.
    Sie überrollt uns und deckt alles zu, was einst so hoffnungsvoll begann ...
    Lob und Dank dem Herrn, dass es Euch gibt.
    Das ist eine sehr wertvolle Auferbauung und die ganze Wahrheit.
    Gott hält nichts zurück, Er klärt uns unverblümt auf.
    Herzliche Grüße,
    V.N.



    26.02.2018

    Post von einem treuen Helfer (wenige Worte - große Hilfe):

    Einen großartigen Start in die neue Woche, lieber Jürgen!
    Mach mal bitte wieder eine Rechnung über 560,- € fertig.
    Alles Jute! (Soll heißen: Alle Gute!)
    M.K.



    24.02.2018

    Sehr geehrter Herr Meusel,
    vielen Dank für Ihre überaus wichtige Seite ...
    Der Dank gilt selbstverständlich auch Ihrer Frau.
    Mein Mann und ich würden uns sehr gern mit einer Spende Ihrer Arbeit erkenntlich zeigen,
    die Sie ohne Gottes Wirken nicht durchführen könnten!
    Betrag: 100,00 Euro.
    Unsere Adresse: ...
    Wir wünschen Ihnen weiterhin Gottes Segen.
    Herzliche Grüße,
    D.B.



    22.02.2018

    Endlich spricht mal jemand aus, was ich auch schon länger denke.
    Es geht um das TUN, wenn wir an Jesus glauben
    und nicht dieses ewige Kirchengetue und bla bla ...
    Ach so und ich würde gerne 30,- € spenden.
    Liebe Grüße und Gottes Segen,
    H.S.



    16.02.2018

    Hallo Herr Meusel,
    ich möchte Ihnen gerne 200,- € für Ihre Arbeit spenden und eine Ausgabe
    Ihres Buches "Tod und Leben eines Mannes" anfordern.
    Meine Adresse lautet: ...
    Mit freundlichen Grüßen,
    G.G.

    Dazu folgende Hinweise von mir:

    Hier erfährst du (in einem neuen Tab), welches Buch gemeint ist.



    12.02.2018

    lieber bruder meusel,
    ich danke dem herren, dass er mich auf die seite "klartext" geführt hat.
    dir danke ich für deine mühe, diese seite zu erstellen und uns zugänglich zu machen.
    genau das sind meine gedanken, meine worte und meine äußerungen.
    ich bin erst seit einigen tagen auf dieser wunderbaren seite zu gast,
    aber ich studiere sie sehr fleißig (ohne meine bibel zu vernachlässigen) ...
    ich wünsche dir von ganzem herzen gottes segen.
    P.G.



    01.02.2018

    Hallo Jürgen ...
    ... ich möchte diesen Monat gerne wieder 50,- € Spenden.
    Durch das Lesen der Klartext Infos verbessert sich das Leben wirklich ...
    Ich bin dir sehr dankbar dafür.
    Viele Grüße,
    S.B.



    Negative Kritik: 28.01.2018

    Guten Tag Herr Meusel ...
    Die Ansprache Jesu (bezüglich des Missionsbefehls) erfolgte,
    wie aus dem Kontext klar ersichtlich, (nur) an seine Jünger,
    also an von ihm selbst ausgewählte Personen, und nicht
    an eine große Versammlung oder gar an alle Menschen,
    die damals seinen Worten glaubten ...
    W.R.

    Dazu folgender Hinweis von mir:

    Im Klartext-Punkt 030 (Missionsbefehl) wird ab Seite 2 dieses Thema aufgegriffen.
    Hier (in einem neuen Tab) direkt zum Klartext-Punkt 030.




    15.01.2018

    Schalom lieber Jürgen,
    vielen Dank für die letzten Mails und die Infos.
    Man merkt, in welcher Zeit wir uns befinden und wie gesegnet Euer Dienst ist.
    Schick mir bitte wieder eine Rechnungsnummer für eine Überweisung von 250,00 Euro.
    Seid mächtig gesegnet, und lieben Gruß auch an Deine Frau ...
    F.H.



    14.01.2018

    Lieber Jürgen ...
    das ist ja gigantisch! 2 Millionen Besucher auf der Website.
    Daran sehen wir doch, wie viele Menschen auf der Suche sind nach Halt, Geborgenheit und Zukunft.
    Ich freue mich mit euch bei diesem Erfolg - und ich glaube, ich gehöre auch zu den ersten "Findern"
    dieser Seite, denn wenn ich mich recht erinnere, lese ich seit 2009 deinen "Klartext".
    Möge der Herr euch beistehen, bei allem was ihr vorhabt.
    Ganz liebe Grüße aus C.
    R.B.



    10.01.2018

    Hi, lieber Jürgen!
    Jetzt schon über zwei Millionen HP-Besucher - Gratulation zu Deiner großartigen Leistung!
    Da will ich doch gleich nachlegen, mach bitte eine Rechnung über 330,- € fertig.
    Vielen Dank für Deine klaren und einfachen Worte, welche das Verstehen sehr erleichtern.
    Alles Gute!
    K.M.



    08.01.2018

    Guten Morgen Jürgen!
    Ich wünsche Dir und Deiner Frau ein gesundes neues Jahr 2018!
    Du kannst sehr stolz auf Deine Arbeit für den Herrn sein!
    Bitte sende mir immer zum Quartalsanfang eine 300,- Euro Rechnung.
    So lange ich kann, werde ich Dich unterstützen.
    Viele Grüße aus ...
    H. E.

    Daraufhin antwortete ich:

    ... Nun, stolz bin ich darauf nicht - aber sehr, sehr dankbar, dass andere Christen
    meine wichtige Arbeit finanziell unterstützen - und hocherfreut, dass die Arbeit
    so viele Früchte trägt. Danke, dass auch Du so tatkräftig hilfst! ...




  •   Hier direkt zu den Lesermeinungen der Jahre 2014 bis 2017.     




  • Frage:

    Ist momentan am linken Bildrand die Navigation mit dem Inhaltsverzeichnis-Link sichtbar ?

    Falls nicht, dann kannst du hier (in einem neuen Tab) die gesamte kostenlose Homepage öffnen.




    Oder möchtest du zu der modernen Homepage-Version
    Jesus-im-Klartext wechseln (ebenfalls kostenlos),
    dann klicke bitte hier.




      Impressum