Herzlich willkommen auf der Homepage:  Jesus im Klartext  -  mit sehr unbequemen Bibelzitaten. Wir sind völlig unabhängig von allen Kirchen, Sekten oder Glaubensgemeinschaften.



Sorry, aber es scheint ein technisches Problem zu geben.

Hier die Antwort auf die Frage:

Wer gelangt ins Paradies - und wer nicht ?




Mehrere Millionen Homepage-Besuche !

Hier (im Besucherzähler) erfährst du, wie viele Besucher heute schon in den Klartext-Infos gelesen haben, wie viele momentan darin lesen und wie viele bisher insgesamt die Homepage besuchten.



Hier zur modernen Homepage-Version.

Hier zur Start-Seite.

Hier zum Inhaltsverzeichnis.

Hier alle  Klartext-Punkt-Nummern. 

Hier zur Themenübersicht -
(Menü bzw. Navigation).


Hier zum Impressum -
mit meiner E-Mail-Adresse.


Hier zum Spendenaufruf -
(ich weiß, dass das nervt).


Hier zu den alphabetisch geordneten Suchbegriffen.




Bitte verzeih das unprofessionelle und altmodische äußere
Erscheinungsbild meiner Homepage. Aber für deine Gegenwart
und für deine Zukunft ist nicht die äußerliche "Verpackung"
der Infos entscheidend, sondern sind der Inhalt der Homepage,
sowie die darin gegebenen Denkanstöße wichtig - sogar lebenswichtig.
Denn diese Infos führen dich letztendlich zum Ziel - in Gottes Reich.




Klartext-Punkt 022:

Was zählt zum Guten und was zählt zum Bösen ?



Hilfreich bei einer Lese-Unterbrechung -
Seitenzahlen zum Anklicken:


Innerhalb eines jeden Klartext-Punktes
findest du in gewissen Abständen Zahlen,
die dir dabei helfen, die jeweilige Textstelle
wiederzufinden, wenn du das Lesen
unterbrechen möchtest.

    2   



Nun folgt der zur Überschrift gehörende Klartext-Punkt.


... dass ihr weise seid zum Guten,
aber geschieden vom Bösen.

(Römer 16/19)

Seid klug, Gutes zu tun,
aber trennt euch von allem, was böse ist - und tut es nicht.

Zum Guten zählt:

Die Frucht aber des Geistes ist (Nächsten-)Liebe,
Freude,
Friede,
Geduld,
Freundlichkeit,
Güte,
Treue
...

(Galater 5/22-23)

... herzliches Erbarmen, ...
Freundlichkeit,
Demut,
Sanftmut,
Geduld;
und ertrage einer den andern
und vergebt euch untereinander
...
wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr !
... seid dankbar.
Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen

(redet viel über die Lehren von Jesus Christus):
lehrt
und ermahnt einander
...

(Bringt euch durch Erinnern an die Worte von Gott und Jesus Christus
und durch gegenseitiges Ermahnen auf den richtigen Weg.)
(Kolosser 3/12-16)

... zu allem guten Werk bereit (sein - und es auch zu tun),
niemanden verleumden,
nicht streiten,
gütig sein,

... Sanftmut beweisen gegen alle Menschen ...

(Titus 3/1-2)

Hier  zurück zum Anfang dieser Seite.                     - 2 -      


Was zählt zum Bösen ?

Jesus Christus erklärt es uns. Er sagt:

Was aus dem Menschen herauskommt, das macht den Menschen unrein;
denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen heraus
böse Gedanken,
Unzucht,
Diebstahl,
Mord,
Ehebruch,
Habgier,
Bosheit,
Arglist
(Bosheit),
Ausschweifung (ein zügelloses, lasterhaftes Leben),
Missgunst (Eifersucht und Neid - man gönnt jemandem etwas nicht),
Lästerung,
Hochmut
(Anmaßung, Selbstüberschätzung, Überheblichkeit),
Unvernunft.

(Markus 7/20-22)

Es wird uns in der Bibel auch angekündigt,
welche negativen Charaktereigenschaften die Menschen haben werden,
kurz bevor Jesus Christus noch einmal zur Erde zurückkommen wird -
also kurz vor dem Jüngsten Tag:

Das sollst du aber wissen,
dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten kommen werden.
Denn die Menschen werden viel von sich halten,
geldgierig sein,
prahlerisch,
hochmütig,
Lästerer,
den Eltern ungehorsam,
undankbar,
gottlos,
lieblos,
unversöhnlich,
verleumderisch,
zuchtlos,
wild,
dem Guten Feind
(nicht gütig),
Verräter,
unbedacht,
aufgeblasen.
Sie lieben die Wollust
(das lasterhafte Leben) mehr als Gott;
sie haben den Schein der Frömmigkeit,
aber deren Kraft verleugnen sie;
solche Menschen meide !

(2.Timotheus 3/1-5)

Offenkundig sind aber die Werke des Fleisches, als da sind:
Unzucht,
Unreinheit,
Ausschweifung,
Götzendienst
(lies dazu bitte die Klartext-Punkte 099 und 101),
Zauberei,
Feindschaft,
Hader
(Streit),
Eifersucht,
Zorn,
Zank,
Zwietracht
(Uneinigkeit),
Spaltungen,
Neid,
Saufen, Fressen
(lies dazu bitte den Klartext-Punkt 100) und dergleichen.

(Galater 5/19-21)

... schändliche Leidenschaft (damit ist auch alles gemeint, was uns gefangenhält, weil wir
wegen dieser Leidenschaft zu wenig Zeit haben, uns um Gott und sein Wort zu kümmern)
,
böse Begierde (auch Wünsche nach Materiellem),
und die Habsucht, die Götzendienst ist.
... Grimm,
Bosheit,
Lästerung,
schandbare Worte aus eurem Munde;
belügt einander nicht
...

(Kolosser 3/5-9)

... voll von aller Ungerechtigkeit,
Schlechtigkeit,
Habgier,
Bosheit,
voll Neid,
Mord,
Hader
(bedeutet: Feindschaft, Auseinandersetzung, Zank, Streit),
List,
Niedertracht
(Falschheit, Gemeinheit),
Zuträger (jemand, der heimlich Informationen über andere Menschen, ohne deren Wissen, weitergibt),
Verleumder,
Gottesverächter,
Frevler
(lies dazu bitte den Klartext-Punkt 008),
hochmütig (zu diesem Thema lies bitte auch den Klartext-Punkt 072),
prahlerisch,
erfinderisch im Bösen,
den Eltern ungehorsam,
unvernünftig,
treulos,
lieblos,
unbarmherzig
(lies zu diesem Stichwort bitte auch unbedingt
die Klartext-Punkte 017, 087, 088 und 092)
.
Sie wissen, dass, die solches tun, nach Gottes Recht den Tod verdienen
...

(das ewige Leben nicht bekommen werden ...)
(Römer 1/29-32)

An dieser Stelle möchte ich den Klartext-Punkt 207 mit dem provokanten
Titel empfehlen: Sind wir Schmarotzer? - Leben wir auf Kosten anderer?
Zehn harte Vorwürfe - bist du frei von Schuld?

Lasst uns nicht nach eitler Ehre trachten,
einander nicht herausfordern
und
(einander nicht) beneiden.

(Lies zum Thema Neid bitte auch den Klartext-Punkt 097.)
(Galater 5/26)

Wie aber können wir Gutes und Böses unterscheiden ?
Indem wir uns in der Bibel darüber informieren,
was Gott von uns Menschen erwartet - und was er als Sünde ansieht.

Wenn wir täglich versuchen danach zu leben es also in die Tat umsetzen,
dann wird es uns "in Fleisch und Blut" übergehen.

... die durch den Gebrauch (durch das Umsetzen der Worte Gottes in die Tat)
geübte Sinne haben und Gutes und Böses unterscheiden können.

(Hebräer 5/14)





Bitte lies auch die nun folgenden wichtigen Hinweise.


Wenn du sie bereits gelesen hast - und nun wieder
an den Seitenanfang möchtest, dann klicke bitte hier.




Warum können innerhalb der Texte die
Nummern mit dem gelben Hintergrund
nicht direkt angeklickt werden ?


Hätte ich dies technisch so installiert, würden zahlreiche Leser
höchstwahrscheinlich bereits zum nächsten oder sogar schon
zum übernächsten Klartext-Punkt wechseln, ohne das begonnene
Thema vollständig zu lesen. Letztendlich wäre es nur ein
hastiges und orientierungsloses Anlesen beziehungsweise
Überfliegen einzelner Klartext-Punkte - was allerdings
nicht im Sinne von Gott und Jesus Christus wäre.



Wenn du in einem sozialen Netzwerk angemeldet bist
(beispielsweise Facebook oder Twitter), wäre es für die Verbreitung 
von Gottes Wort sehr hilfreich, wenn du dort aktiv die Klartext-Infos
meiner Homepage empfiehlst und einen Link zur Homepage setzt.

Die Homepage-Adresse lautet:   www.jesus-im-klartext.de

Bitte lies hier die Info zum Thema: Homepage über soziale Netzwerke weiterempfehlen.



Sieben Bitten habe ich an die Homepage-Leser - auch an dich.
Hier kannst du sie lesen.




Hier ist es möglich, mir völlig anonym deine Meinung zur Homepage mitzuteilen.



Nun noch zu einem sehr unbequemen Thema -
es betrifft das liebe Geld.


Sehr oft findest du auf meiner Homepage den Spendenaufruf.
Mit diesem Geld habe ich nicht vor, mir ein Luxusleben
in Saus und Braus zu gönnen, sondern es dient dazu,
die vielen Werbeanzeigen für die Klartext-Infos zu bezahlen,
die ich im Internet veröffentliche. Ohne diese Werbung
würde meine Homepage im riesigen Internet niemandem
"ins Auge fallen". Der Grund: Es gibt Tausende religiöser Seiten.
Lediglich auf Rang 17.000 (oder noch weiter hinten) könnte man
ansonsten meine Homepage finden. Erst durch Werbeanzeigen
erscheint sie auf der ersten Seite - aber nur, wenn es mir gelingt,
diese Werbung auch weiterhin zu bezahlen - deshalb die "Bettelei".

Hinweis: Das Spenden ist freiwillig.
Es gibt auf meiner Homepage keinen Link, der zur Kostenfalle wird.

Hier im Spendenaufruf kannst du genau nachlesen,
was mit dem "zusammengebettelten" Spendengeld geschieht.




Nun hast du es geschafft - und "darfst" wieder
an den Seitenanfang. Klicke dazu einfach hier.